Eisenschrott

eisenschrott1-westarp-rohstoffhandel

Seit über 100 Jahren beschäftigt sich die Fa. Westarp mit der Erfassung von Eisenschrott. Schon zu Beginn der Industrialisierung im Ruhrgebiet ist in öffentlichen Urkunden erwähnt, dass durch die Familie Westarp Alteisen eingesammelt wurde. Was keine direkte Wiederverwendung finden konnte, wurde auch damals wiederverwertet, das heutige Wort Recycling war ohnehin Grundsatz des Wirtschaftens. Eisenschrott ist heute wie damals begehrter Rohstoff und Grundlage der eisenschaffenden Industrie weltweit. Den heutigen Erfordernissen entsprechend teilt sich die Produktpalette in zwei Hauptströme: Rohstoffe für die Gießerei- und für die Stahlindustrie.

eisenschrott2-westarp-rohstoffhandel

Gießerei-Industrie

In unseren speziell dafür ausgelegten Lagern werden in Pressen, Scheren und Zerkleinerungsanlagen nach Sortierung und Kontrolle folgende Produkte hergestellt:

  • Maschinengußbruch Sorte 2a
  • Handelsgußbruch
  • DB-Schienenstücke
  • Stanzabfälle in verschiedenen Legierungen
  • Gießereipakete 30 x 30 x 30 cm
  • in Tiefzieh-, Si- oder Schwarzblechqualität
  • bunte Blechpakete
  • Grobblechkupol
  • Trägerkupol
  • Sonderkupolsorten wie SOZ
  • u.v.m.

Auszug aus der Sortenliste Gießereiabfälle

eisenschrott3-westarp-rohstoffhandel

Stahlindustrie

Für die Stahlindustrie werden neben speziellen Scherenschrottprodukten die üblichen Qualitäten der Schrottsortenliste fachgerecht aufbereitet, zwischengelagert und termingerecht geliefert. Der technische Aufwand, der hier betrieben wird, ist enorm. So werden u.a. Großscheren und Paketieranlagen sowie eine moderne Umschlaghalle für FE-Späne betrieben.

Durch den Umschlag „unter Dach“ wird eine zusätzliche Vermischung und Vermengung von Regen- bzw. Oberflächenwasser mit Bohremulsion und ähnlichen Stoffen verhindert.

FE-Späne werden getrocknet und die bei der Lagerung anfallende geringe Menge an Restemulsion in speziellen Behältern zwischengelagert und später einer ordnungsgemäßen Entsorgung bzw. Wiederverwertung zugeführt. Aber auch andere spezielle bzw. problematische Stoffe werden gesondert behandelt:

So werden z.B. ölhaltige Getriebe und Anlagenteile auf einem dafür zugelassenen Waschplatz von Anhaftungen befreit. Öle, Restöle und Emulsion bzw. Fett-Wassergemische werden separat entsorgt. Ordnungsgemäße Lagerung, Transport und Anlieferung bei den Verbrauchern werden optimal gewährleistet.

Legierte Schrotte
Ob Chromstahlspäne, V2A- und V4A- Abfälle bzw. Späne oder hochlegierte Materialien – bei all diesen Sorten sind wir gerne Ihr kompetenter Partner.

Auszug aus der Sortenliste Stahlindustrie